Du möchtest einen angenehmen Duft in deiner Wohnung haben? Wir geben dir einfache Tipps, wie das geht.

Wohnung richtig lüften

Bevor du deine Lieblingsdüfte einsetzt, solltest du deine Wohnung für mindestens 10 Minuten ausgiebig lüften. Am besten bei weit offenen Fenstern. Lüften verbessert die Innenraumluft und verhindert schlechte Gerüche. Regelmäßiges Lüften beugt außerdem Schimmel vor. 

Duftkerzen einsetzen

Nachdem du frische Luft in die Zimmer gelassen hast, kannst du eine Duftkerze entspannt anzünden. Der angenehme Duft von Vanille, Sandelholz oder von frischen Kräutern kann sich so ohne Nebengerüche optimal in deiner Wohnung verteilen. Die mit ätherischen Ölen angereicherten Kerzen können zudem entspannend wirken.

Luftreinigende Pflanzen 

Grüne Pflanzen machen deine Wohnung nicht nur gemütlicher, sondern sind meist auch luftreinigend. Wir empfehlen die unkomplizierte Glücksfeder oder auch Zamioculcas genannt. Die Pflanze ist bekannt für ihre luftreinigenden Eigenschaften. Die pflegeleichte Grünlilie fördert ebenfalls ein gutes Raumklima.

Quellen schlechter Gerüche beseitigen

Unappetitliche Gerüche aus dem Mülleimer können sich aus der Küche schnell in die restliche Wohnung verbreiten. Daher solltest du den Abfall regelmäßig entsorgen, vor allem an heißen Tagen. 

Mit diesen einfachen Tricks kannst du effektiv und schnell für eine gut riechende Wohnung sorgen!

August 13, 2023